Wir stellen vor: Android 10

    Es ist da! Das jährliche Android-Update wurde veröffentlicht und der Name für diese Meilensteinversion ist Android 10. Das ist zwar nicht der Name eines leckeren Desserts, aber Android 10 hat dennoch einiges zu bieten – nämlich zahlreiche tollen neue Funktionen und Optimierungen, die Ihr Xperia Gerät intuitiver und benutzerfreundlicher machen.

    Es wurden tiefgreifende Änderungen vorgenommen, um mehr Kontrolle über den Datenschutz zu erhalten. Es gibt Funktionen zum Abstimmen der Zeit, die Sie online verbringen. Außerdem gibt es viele nützliche neue Funktionen, wie z. B. die Navigation per Gestensteuerung und das lang erwartete dunkle Design.

    Blättern Sie also nach unten und sehen Sie sich die coolen neuen Funktionen von Android 10 an!

    Beleuchtung abschwächen

    Wenn man einen hell beleuchteten Bildschirm an einem dunklen Ort betrachtet, werden die Augen stark belastet. Aus diesem Grund ist das neue systemweite dunkle Design eine der willkommensten Funktionen von Android 10. Beim dunklen Design (Dark-Modus) wird der Hintergrund auf Schwarz statt auf Weiß gesetzt, was eine Erleichterung für die Augen ist. Wenn Ihr Gerät über einen OLED-Bildschirm verfügt, verbraucht das Einschalten des dunklen Designs auch weniger Energie und kann die Akkulaufzeit verlängern. Und seien wir ehrlich, es sieht wirklich cool aus!

    Allerdings sollten Sie daran denken, dass das dunkle Design an hell erleuchteten Orten möglicherweise schwieriger zu erkennen ist. Sie sollten es bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen ausprobieren und herausfinden, was am besten zu Ihnen passt.

    Am einfachsten können Sie zum dunklen Design wechseln, indem Sie den Schnelleinstellungen das Symbol für das dunkle Design hinzufügen. Wischen Sie dann einfach nach unten und tippen Sie auf das Symbol für das dunkle Design, um schnell zum Dark-Modus zu wechseln.

    Vollständige Gestennavigation

    Die vielleicht größte Veränderung bei Android 10 ist die Einführung der vollständigen Gestennavigation. Sie können Ihr Gerät jetzt mit nur wenigen einfachen, intuitiven Gesten steuern. Durch die neue Gestennavigation wird außerdem Platz auf dem Bildschirm frei, wo die Tasten früher waren, sodass Sie ein intensiveres Smartphone-Erlebnis genießen können.

    Um zum Startbildschirm zu navigieren, wischen Sie einfach von unten nach oben. Um Apps zu ändern, wischen Sie von unten nach oben und halten Sie sie eine Sekunde lang gedrückt, bevor Sie sie loslassen. Wischen Sie von der rechten oder linken Seite nach innen, um zurückzugehen. Um den Assistenten zu aktivieren, wischen Sie diagonal von der unteren Ecke nach oben. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, können Sie Ihr Gerät viel einfacher und natürlicher steuern.

    Um in den vollständigen Gestenmodus zu wechseln, gehen Sie zu „Einstellungen“ und suchen Sie nach der „Systemnavigation“. Wählen Sie dort die Gestennavigation aus und schon kann es losgehen! Wenn Sie die klassischen drei Schaltflächen vermissen, brauchen Sie sich keine Sorgen machen! Sie können jederzeit zu den Schaltflächen zurückkehren.

    Die Gestennavigation ist möglicherweise nicht bei allen Modellen verfügbar.

    Privat bleibt privat

    Die Privatsphäre der Benutzer unserer Geräte ist uns sehr wichtig und mit Android 10 gibt es diesbezüglich große Verbesserungen. So gibt es beispielsweise einen Abschnitt mit der Bezeichnung „Datenschutz“ direkt unter „Einstellungen“, in dem alle Menüs zum Datenschutz zusammengefasst sind.

    Hier können Sie im Detail sehen, welche Informationen Sie mit Apps, die auf Ihrem Gerät installiert sind, teilen möchten oder auch nicht. Sie können sehen und auswählen, welche Apps die Kamera oder das Mikrofon verwenden, welche Apps Ihre Standortinformationen, Kalenderinformationen nutzen können usw.

    Wenn Sie die Verwendung Ihrer Standortinformationen durch Anwendungen festlegen, können Sie jetzt aus drei Zuständen wählen: immer zulassen, nur während der Nutzung zulassen oder nie.

    Gesunder digitaler Lebensstil

    In diesem digitalen Zeitalter verlassen wir uns immer mehr auf unsere mobilen Geräte, was unweigerlich mehr und mehr Bildschirmzeit bedeutet. Als Android 9 Pie veröffentlicht wurde, wurden Menüs zum Thema digitale Balance eingeführt, um Ihnen zu helfen, die Zeit, die Sie auf Ihrem Gerät verbringen, zu managen.

    Diese Menüs sind jetzt für Xperia Geräte mit Android 10 vorinstalliert. Mit App-Timern können Sie einen Timer einstellen, um die Zeit zu begrenzen, die Sie mit einer bestimmten App verbringen. Mit „Wind Down“ können Sie einen Timer einstellen, damit der Bildschirm in den Monochrommodus wechselt, um Sie daran zu erinnern, dass es Zeit ist, sich auszuruhen.

    So nützlich Ihre mobilen Geräte auch sind, sollten Sie sie nicht übermäßig verwenden. Diese Funktionen für die digitale Balance können Ihnen helfen, ein Gleichgewicht zwischen Ihrem echten Leben und Ihrem digitalen Leben zu finden.

    Kinderleichte WLAN-Freigabe

    Angenommen, Sie haben Ihre Freunde eingeladen und möchten, dass sie sich wie zu Hause fühlen. Sie möchten es ihnen gestatten, Ihr WLAN zu nutzen – aber Moment, wo ist das Kennwort? Das kommt Ihnen bekannt vor, oder?

    Mit Android 10 können Sie Ihre WLAN-Verbindung über QR Codes teilen. Gehen Sie einfach zu „Einstellungen“, suchen Sie das WLAN, das Sie freigeben möchten, und tippen Sie darauf. Wenn Sie auf das Symbol für QR Codes tippen, wird ein QR Code mit allen Informationen einschließlich des Kennworts auf dem Display angezeigt. Ihre Freunde müssen einfach nur den QR Code mit ihrer Smartphone-Kamera aufnehmen und schon sind sie mit dem WLAN verbunden! Keine Suche nach dem richtigen WLAN-Netzwerk und keine Eingabe von frustrierend langen Kennwörtern. Intelligent und einfach!

    Stille Benachrichtigungen

    Haben Sie Probleme mit Benachrichtigungen, die ständig auf Ihrem Gerät klingeln oder vibrieren? In Android 10 gibt es eine neue Funktion namens „Stille Benachrichtigungen“, mit der Sie wichtige Benachrichtigungen von unwichtigen trennen können.

    Stille Benachrichtigungen werden nicht auf dem Sperrbildschirm angezeigt, vibrieren nicht und werden nicht über anderen Apps angezeigt. Zum Lesen können Sie die Benachrichtigungsleiste öffnen. Alle Benachrichtigungen werden unter „Stille Benachrichtigungen“ gruppiert. Einige Benachrichtigungen werden automatisch von Anfang an so eingestellt, andere können manuell durch langes Drücken der Benachrichtigung auf der Benachrichtigungsleiste eingestellt werden.

    Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nicht produktspezifisch ist. Die beschriebenen Funktionen können daher je nach Gerät und/oder Softwareversion unterschiedlich sein.