α7R IV

Ein weiterer Meilenstein

Die spiegellose Vollformat-Kamera α7R IV von Sony steht für noch mehr Ausdrucksstärke und Leistungsfähigkeit, die bisher nur bei Mittelformatkameras möglich war, und bietet dabei eine überwältigende Geschwindigkeit in einem kompakten Gehäuse. Erfahren Sie, wie mehr Stabilität und Konnektivität Ihre Produktivität steigern.

KAMERAS MIT WECHSELOBJEKTIV

Alpha 7R IV 35-mm-Vollbildkamera mit 61,0 MP

ILCE-7RM4A
α7R IV

UPE

CHF 4'300.00

(Preisangaben inkl. MwSt)
Noch mehr Inspiration

Entdecken Sie neue fotografische Ausdrucksmöglichkeiten durch eine unvergleichliche Bildqualität und Verarbeitungsgeschwindigkeit. Das neue Mitglied der α7R Serie zeichnet sich durch noch mehr Vernetzungsmöglichkeiten und eine verbesserte Zuverlässigkeit aus, die für die Arbeit von Profis unabdingbar ist.

Bild eines von der Kamera abgewandten Mannes mit roten Sanddünen im Hintergrund
Hervorragende Auflösung und Abstufung
Bild eines Mannes, der durch eine auf einem Stativ montierte Kamera schaut, an der ein Super-Teleobjektiv angebracht ist
Flexibel und reaktionsschnell
Bild einer Fotografin und eines Models in einem Fotostudio
Beeindruckende Porträts, intelligenter Workflow
Ansicht der Kamera von hinten, mit dem unscharfen Innenraum einer Kirche im Hintergrund
Das Unsichtbare sichtbar machen
Ansicht der Rückseite der handgeführten Kamera mit Menübildschirm auf dem Monitor
Ausgeklügelte Bedienung und Zuverlässigkeit
Mann mit einer Kamera, an die ein externes Mikrofon und ein externer Monitor angeschlossen ist, mit Laub im Hintergrund
Filmen auf Profi-Niveau
Unvergleichliches Rendering
Feine Details

Der Exmor R™ CMOS Vollformatsensor mit 61,0 Megapixeln und der BIONZ X™ Bildprozessor sorgen für eine beispiellose Auflösung, feine Abstufungen und wenig Rauschen, sodass sich völlig neue Dimensionen bei der Erfassung von Details eröffnen. Die α7R IV fängt Atmosphäre und Textur jeglicher Szenen und Motive ein.

Bild, das den Exmor R CMOS-Bildsensor zeigt
CMOS-Vollformatsensor mit 61,0 Megapixeln

Der neu entwickelte Exmor R CMOS Bildsensor bietet eine unvergleichlich hohe Auflösung. Das rückwärtig belichtete Design sorgt für eine hohe Empfindlichkeit und wenig Rauschen – bei 61,0 Megapixeln.

Bild, das den BIONZ X Bildprozessor zeigt
Neuer Bildprozessor

Der neueste BIONZ X Bildprozessor verwendet Front-End-LSI, um die hochauflösende Sensorleistung zu verstärken und dabei einen Dynamikumfang von bis zu 15 Stufen bei niedriger ISO-Empfindlichkeit zu erreichen.

Nachtaufnahme einer Stadt mit beleuchteter roter Brücke im Vordergrund
Großer Standard-ISO-Bereich (100-32000)

Trotz der hohen Pixelzahl erreicht die α7R IV einen ISO-Wert von 32000 und reduziert Rauschen in den Bereichen geringer und mittlerer Empfindlichkeit. Damit werden hochwertige Aufnahmen erreicht.

Faktoren, die eine hervorragende Auflösung ermöglichen

Wireframebild zur Veranschaulichung des integrierten 5-Achsen-Bildstabilisierungssystem der Kamera
Im Gehäuse integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung

Der verbesserte Algorithmus der integrierten 5-Achsen-Bildstabilisierung maximiert die Leistung des hochauflösenden Bildsensors mit 61,0 Megapixel, sodass handgeführte Aufnahmen mit einer Verschlussgeschwindigkeit von bis zu 5,5 Stufen möglich sind.

Porträt eines Geparden
Bilder absolut geräuschlos festhalten

Die lautlose Aufnahmefunktion eignet sich nicht nur in Situationen, die absolute Stille erfordern, sondern vermeidet auch Vibrationen, die zu Verwacklungen führen können. Der vibrationsfreie Verschluss maximiert die hohe Auflösung der α7R IV für gestochen scharfe Bilder.

Wireframe-Bild der Innenstruktur der Kamera
Reduzierung von Unschärfe

Dank eines erneuerten Mechanismus unterdrückt die Verschlusseinheit Verwacklungen der Kamera. Der verbesserte Algorithmus des Bildstabilisators reduziert Unschärfe effektiv. Insgesamt wird die hohe Auflösung der Kamera erfolgreich erhalten.

Hand eines Mannes, die die Fernauslösung der Kamera hält
Verwacklungsfreier Remote-Auslöser

Die Verwendung der Kamera mit einer kabellosen Fernbedienung (RMT-P1BT) ermöglicht die Aufnahme scharfer Fotos ohne Verwacklungen durch das Drücken des Auslösers. So wird die hohe Auflösung des Bildsensors ideal ausgeschöpft.

[1] Ultra-XGA OLED Tru-Finder [2] Quad-VGA OLED Tru-Finder

UXGA OLED Tru-Finder mit 5,76 Millionen Bildpunkten

Dieser elektronische Sucher mit 5,76 Millionen Bildpunkten gibt Details mit einer 1,6-fach höheren Auflösung als die α7R III wieder. Der Qualitätsmodus Hi sorgt für hochpräzise, natürliche Bilder und reduziert Moiré- und Treppeneffekte. Mit der flüssigeren Darstellung bei 120/100 BpS lassen sich Motive einfach verfolgen.

Verblüffende Reaktionszeit
Höchste Serienbildgeschwindigkeit ihrer Klasse

Trotz der hohen Bildauflösung bietet die α7R IV eine Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit mechanischem Verschluss (bis zu 8 Bilder pro Sekunde bei Live-View Serienaufnahmen). So können Sie die besten Momente einfangen, etwa bei Tieraufnahmen. Dank der hohen Auflösung von 61,0 MP werden auch kleinste Details wiedergegeben.

Porträt eines Vogels im Flug zur Veranschaulichung der hohen Bildauflösung, die das Zuschneiden von Bildern zur Vergrößerung der aufgenommenen Bilder ermöglicht
Praktische 26,2 MP mit APS-C-Cropping

Dank der hohen Auflösung erhalten Sie auch dann ein gestochen scharfes Bild mit etwa 26,2 Megapixeln, wenn Sie eine Vollformataufnahme auf APS-C-Größe reduzieren. Mit der α7R IV können Sie Vollformat mit 61,0 Megapixeln also zum Beispiel bei Vogelaufnahmen nutzen, die für die Vergrößerung oft zugeschnitten werden müssen.

Bild der Autofokus-Sensorbereiche, die den Bildbereich fast vollständig abdecken
Breite AF-Abdeckung

Der neue Bildsensor bietet eine umfangreiche AF-Abdeckung mit 567 Bildpunkten für die AF-Phasendetektion (ca. 99,7 % Höhe und 74,0 % Breite). Die AF-Kontrastdetektion mit 425 Bildpunkten unterstützt eine präzise Fokussierung.

Bild eines Löwen im Schatten
Schneller Autofokus bei höherer Auflösung

Der reaktionsschnelle Hybrid-Autofokus der α7R IV fängt Ziele selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen mit großer Genauigkeit ein. Die Leistung wird auch durch das Arbeiten mit großen Datenmengen nicht eingeschränkt.

Bild von zwei sich gegenüberstehenden Zebras mit den Vorderhufen in der Luft
Konstantes AF-Tracking weiter verbessert

Die Motivverfolgung ist durch die erweiterten AF-Punkte, die umfassendere Abdeckung des AF-Sensors und den verbesserten AF-Algorithmus jetzt noch besser. Auch bei komplexen und plötzlichen Bewegungen bleibt die Leistung konstant.

4D FOCUS
Mehr über den AF von Sony erfahren
Abbildung eines Elefanten in einer Umgebung mit wenig Licht
Hochpräziser AF, auch bei schwachem Licht

Hochmoderne AF-Algorithmen ermöglichen eine hohe AF-Präzision bei schwierigen Lichtverhältnissen bis EV-3. Die Option „Fokuspriorität“ unter Blendensteuerung dient der genaueren Fokussierung bei schwachem Licht oder kleineren Blendenwerten.

Illustration mit mehreren, nacheinander aufgenommenen Bildern von Wildtieren
Bis zu 68 Bilder mit der Serienaufnahmefunktion

Da der Speicherpuffer 1,5 mal größer ist, kann die Kamera bis zu etwa 68 Bilder in Serie schießen. Mit dem APS-C-Aufnahmemodus können Sie etwa dreimal mehr Fotos aufnehmen als im Vollformat-Aufnahmemodus.

Rückansicht der Kamera mit zwei SD-Karten
Zwei Mediensteckplätze mit UHS-II-Unterstützung

Die mit UHS-I und UHS-II kompatiblen Steckplätze 1 und 2 ermöglichen es, große Datenmengen schnell zu verarbeiten. Simultane oder Relaisaufnahmen, RAW- von JPEG-Daten sowie Fotos von Videos trennen, Daten von einer auf die andere Karte kopieren – kein Problem mit der α7R IV.

Rückansicht der Kamera mit zwei Z Akkus
Shootings in Profilänge

Die α7R IV ist mit einem NP-FZ100 Akku mit hoher Kapazität ausgestattet. Der optionale Vertikalgriff (VG-C4EM) kann bis zu zwei NP-FZ100 Akkus aufnehmen, mit denen sich die Betriebszeit verdoppelt.

Bild eines Hundes mit einem AF-Rahmen, der über einem Auge eingeblendet wird
Bessere Fotos mit dem AF mit Augenerkennung für Tiere

Ein verbesserter Algorithmus ermöglicht jetzt auch eine schnelle, präzise und automatische Erkennung und Verfolgung von Tieraugen. So gelingen mit der α7R IV Aufnahmen von Tieren in freier Wildbahn oder Haustieren auch dann, wenn sich Objekte vor die Kamera schieben oder oft zwischen horizontaler und vertikaler Ausrichtung gewechselt wird.

Mehr Produktivität bei professionellen Porträtaufnahmen
Bessere Porträts mit dem AF mit Augenerkennung

Der KI-gestützte AF mit Augenerkennung in Echtzeit ist ein echter Meilenstein. Die sofortige, genaue Augenerkennung und -verfolgung sorgt für eine scharfe, klare Fokussierung auf das Gesicht des Motivs, selbst bei schneller Bewegung. Durch diesen reibungslosen Workflow können Sie sich ganz auf den Bildaufbau konzentrieren.

Bild einer Frau mit Hand an einem Hut, der einen Schatten auf ihr Gesicht wirft, mit einem AF-Feld auf einem Auge
Sofortige Fokussierung auf das Auge

Drücken Sie bei aktivierter AF-Funktion zur Priorisierung von Gesicht und Auge den Auslöser halb herunter, den AF-ON-Knopf oder einen von Ihnen festgelegten Knopf. Die Kamera verfolgt nun automatisch das Auge Ihres Motivs.

Monitorbild eines Models mit AF-Feld auf einem Auge und eingeblendeter Steuerung zur Auswahl des rechten oder linken Auges
Priorisierung des rechten/linken Auges nach Bedarf

Jetzt können Sie mithilfe einer benutzerdefinierten Taste sogar vor oder beim Shooting ein Auge Ihrer Wahl zur Nachverfolgung festlegen. Das ermöglicht es Ihnen, sich besser auf Bildaufbau, Licht und weitere Details zu konzentrieren.

Bild einer Frau mit unscharfem Gebäude im Hintergrund
Echtzeit-Tracking für Porträts, die ins Auge stechen

Kombinieren Sie den AF mit Augenerkennung in Echtzeit mit Echtzeit-Tracking, um auf dynamische Bewegungen Ihres Motivs reagieren zu können. Durch die hohe Tracking-Genauigkeit gelingen Porträtaufnahmen spielend.

Effizienterer Workflow

Drahtlose und kabelgebundene Verbindungslösungen für anspruchsvolle Profis

Die α7R IV unterstützt verschiedene Optionen für die Fernsteuerung per PC und die Datenübertragung, einschließlich 5-GHz-Wi-Fi. Profitieren Sie von mehr Auswahl und Komfort bei ferngesteuerten Aufnahmen und der Datensicherung.

Abbildung einer Person, die mit einem Notebook in einem Fotostudio arbeitet
Drahtlose Tethering-Funktion

Die α7R IV lässt sich per PC-Fernbedienung steuern. Daten können über die Software Imaging Edge™ Remote (Version 2.0 oder höher) an einen PC übertragen werden. Die 5-GHz-Wi-Fi-Option sorgt für noch mehr Flexibilität bei der Aufnahme.

Rückansicht der Kamera auf einem Stativ mit kabelgebundener Verbindung
Noch schnellere PC-Fernbedienung über USB

Verwenden Sie den mit SuperSpeed USB 5 Gbit/s (USB 3.2) kompatiblen USB Type-C® Anschluss für eine schnellere Übertragung von kabelgebundenen PC-Fernaufnahmen. Übertragen Sie unkomprimierte RAW-Bilder zügig ohne Unterbrechung des Arbeitsablaufs.

Bild des Menübildschirms Servereinstellungen
Unterstützung für FTP-Hintergrundübertragung

Während und nach der Aufnahme mit der α7R IV lassen sich JPEG- und RAW-Dateien per FTP im Hintergrund übertragen, um Profis eine schnelle Datenlieferung zu ermöglichen. Es können bis zu neun FTP-Server im Voraus zugewiesen werden.

Bild einer auf der Kamera angebrachten Blitzeinheit
Für vielseitige Blitzlichtaufnahmen

Die verringerte Auslöseverzögerung ermöglicht schnelle Aufnahmen mit Blitz, bei Serienaufnahmen bis zu 10 Bilder/s. Mit kabellosem externen Blitz sind Langzeitsynchronisierung und Synchronisierung des zweiten Verschlussvorhangs möglich.

Bild des Standard-Synchronisationsanschlusses der Kamera mit externen Blitzeinheiten
Standard-Synchronisierungsanschluss

Über den Standard-Synchronisierungsanschluss können Studioblitzeinheiten und andere externe Blitzgeräte bequem synchronisiert werden, um die gewünschte Belichtung im Studio herzustellen.

Bild mit Notebook in einem Fotostudio
Imaging Edge™ Remote, Viewer und Edit für Desktop

Veredeln Sie Fotos mit den Imaging Edge Desktopanwendungen. Nutzen Sie „Remote“, um Aufnahmen live am PC-Bildschirm zu steuern, „Viewer“, um Fotos aus großen Bildbibliotheken anzuzeigen, zu bewerten und auszuwählen, und „Edit“, um RAW-Daten in hochwertige Fotos umzuwandeln.

„Taktiler“ Realismus
Noch mehr Wiedergabetreue

Ermöglicht 16 zusammengesetzte Bilder mit Pixel Shift Multi-Aufnahme

Diese Funktion verschiebt den Sensor in Schritten von einem halben oder ganzen Pixel in einer programmierten Reihenfolge. Die so entstandenen 16 unterschiedlich aufgelösten Bilder werden aus den Originaldaten mit ca. 963,2 MP (äquivalent) zu einem Bild mit ca. 240,8 MP zusammengesetzt. Die Aufnahmen wirken durch die lebensechten Texturen und Farben plastisch und geben die Atmosphäre realistisch wieder.

Zwei Bilder architektonischer Details, Vergleich eines normalen und zusammengesetzten Bildes mit Pixel Shift Multi-Aufnahme

[1] Normales einzelnes Bild (um 200 % vergrößert)
[2] Mit Pixel Shift Multi-Funktion aus 16 Bildern zusammengefügtes Bild (100 %)

Für Profis gemacht
Kameramenü für Speichern, mit Cursor auf CAMSET10
Speichern und Laden von Einstellungen

Mit der Funktion zum Speichern und Laden von Einstellungen lassen sich Kameraeinstellungen auf einer SD-Speicherkarte speichern und von dort abrufen, um sie bei Bedarf unkompliziert für andere Kameras bereitzustellen.

Kameramenü für Bildsprung-Methode, mit Cursor auf Um 100 Bilder
Effiziente Bildauswahl

Sie können beim Sichten der Aufnahmen über das Display Bewertungen oder Schutzfunktionen aktivieren. Mit der Funktion zum Überspringen von 10/100 Fotos und der Gruppenanzeige für Serienaufnahmen wird die Bildüberprüfung noch unkomplizierter.

Einstellmenü für benutzerdefinierte Tasten, hier Einstellrad, mit Cursor auf 1 Blende
Verbesserte Menüoberfläche

Die Darstellung der benutzerdefinierten Tasteneinstellungen auf dem Menübildschirm erleichtert die Bedienung. Zudem können Sie mit dem vorderen Drehrad oder der Fn-Taste mit einer Hand zwischen den Menüregisterkarten wechseln.

Professionelle Filmfunktionen
Beeindruckende Filme durch konstantes AF-Tracking

Der verbesserte schnelle Hybrid-Autofokus wird den hohen Ansprüchen bei 4K Filmen gerecht. Geschwindigkeit, Präzision und Tracking-Leistung auf Abruf sorgen für flüssige AF-Videos. Anpassung der AF-Tracking-Empfindlichkeit für gleichmäßigen Fokus.

Porträt einer Frau zur Veranschaulichung der Verfügbarkeit von Echtzeit-Augen-AF bei Videoaufnahmen
AF mit Augenerkennung in Echtzeit für Videos

Der AF mit Augenerkennung in Echtzeit erkennt jetzt auch bei Videoaufnahmen die Augen des Motivs. Da die α7R IV das Auge präzise im Fokus behält und kontinuierlich verfolgt, bleibt mehr Zeit für den Bildaufbau.

Finger berührt den Menübildschirm
Touch Tracking für eine konstante Fokussierung

Tippen Sie bei Videoaufnahmen auf ein Motiv auf dem Display, damit es von der α7R IV per Touch-Tracking fokussiert und verfolgt wird. Erkennt die α7R IV ein menschliches Auge, wird zusätzlich der AF mit Augenerkennung in Echtzeit aktiviert.

Externes Mikrofon, das an die α7R IV angeschlossen ist
Digitale Audioschnittstelle für einen klaren Ton

Der Multi Interface-Zubehörschuh (MI-Schuh) wurde um eine digitale Audioschnittstelle erweitert. Verwenden Sie das neue ECM-B1M Shotgun-Mikrofon oder das XLR-Adapterkit für hochwertige Audioaufnahmen mit geringen Qualitätsverlusten.

Miniaturansicht der Broschüre
Broschüre herunterladen

Technische Daten und Funktionen

Hochauflösender CMOS-Sensor mit Bildprozessor, Vibrationsminimierung und 5-Achsen-Bildstabilisator. Hervorragende AF-Abdeckung, Geschwindigkeit und Tracking-Leistung. AF mit Augenerkennung in Echtzeit erkennt jetzt auch die Augen von Tieren. Hält bedeutsame Momente in Serienbildaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde fest. Benutzerfreundlichkeit auf Profi-Niveau in einem robusten, kompakten Gehäuse für Zuverlässigkeit, Flexibilität und Freiheit.
  • Exmor R CMOS 35-mm-Vollformatsensor mit 61,0 MP und BIONZ X Bildprozessor

  • Standard-ISO-Bereich: 100–32.000

  • Schneller Hybrid-Autofokus mit 567 AF-Punkten zur Phasendetektion und 425 AF-Punkten zur Kontrastdetektion

  • High-Speed-Serienaufnahmefunktion mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde und AF-/AE-Tracking

  • Zuverlässigkeit und Bedienkomfort für eine professionelle Arbeitsweise

Objektivkompatibilität
E-Mount-Objektive von Sony
Sensortyp
Exmor R CMOS 35-mm-Vollformatsensor (35,7 x 23,8 mm)
Anzahl der Pixel (effektiv)
ca. 61,0 Megapixel
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index, REI)
Fotos: ISO 100–32000 (ISO-Werte ab ISO 50 bis ISO 102400 im erweiterten ISO-Bereich), AUTO (ISO 100–12800, frei wählbare untere bzw. obere Grenze), Videos: entspricht ISO 100–32000, AUTO (ISO 100–12800, frei wählbare untere bzw. obere Grenze)
Akkulaufzeit (Fotos)
Ca. 530 Aufnahmen (Sucher)/ca. 660 Aufnahmen (LC-Display) (CIPA-Standard)
Suchertyp
1,3 cm (0,5 Zoll) großer elektronischer Sucher (Farbe), UXGA OLED
Typ des Displays
7,5 cm (3 Zoll) großes TFT
Sony möchte seinen Kunden nicht nur aufregende Produkte, Services und Inhalte bieten, Sony arbeitet außerdem äußerst engagiert daran, die Umweltbelastungen in all seinen Geschäftsaktivitäten auf Null zu senken Mehr über Sony und Umweltschutz erfahren

Testberichte

Benutzer sagen